Willkommen beim Code for
Niederrhein!

Denken, designen, programmieren, mitreden, weitersagen!
Gefragt sind Spaß am kreativen Denken und das Interesse an offenen Daten.

Austausch

Austausch

Knüpfe neue Kontakte, tausche dich über deine Lieblingsthemen aus oder lerne Neues kennen!

Gemeinsam

Gemeinsam

Wir sind eine starke Gemeinschaft und freuen uns immer über neue Mitglieder, die mit uns die digitale Welt nützlicher machen möchten!

Kreativ

Kreativ

Egal ob App, Script oder Website – wir haben Spaß daran, Zahlen & Daten kreativ darzustellen und aufzubereiten.

Unser Ziel

Unser Ziel

Offene Daten sind das Kapital der Zukunft und wir sind die, die diese für jedermann Zugänglich machen möchten!

code for

niederrhein

Wer steckt eigentlich hinter dem ganzen hier?

Neues aus unserem

Lab

In der Vergangenheit haben wir schon einige Projekte auf der Grunndlage Offener Daten realisiert. Von Trinkwasserqualität, über Wartezeiten im Rathaus bis hin zu den Öffnungszeiten lokaler Geschäfte ist da schon einiges zusammengekommen. Welches Team sich gerade mit welcher Idee beschäftigt und wie du mitmachen kannst erfährst du hier!

Fragen? Antworten!

Wie bleibe ich auf dem Laufenden?

Am besten trägst Du dich in unsere Mailingliste ein, da dort immer alle neuen Informationen verteilt werden.
Außerdem gibt es ein Pad, in dem alle möglichen Informationen zu finden sind.

Wann findet das nächste Treffen statt?

Alle Treffen findest Du auf unserer Meetup-Seite. Melde Dich am besten an und trete unserer Gruppe bei. So verpasst Du keinen Termin mehr. 🙂
Link: Meetup

Kann ich auch ohne an Treffen teilzunehmen mithelfen?

Selbstverständlich!
Sobald erste Projekte gestartet sind, werden diese hier, auf codefor.de/niederrhein und auf GitHub gelistet.
Klicke einfach auf das Projekt, welches Dich interessiert und du landest auf der GitHub-Seite, auf der Du alle weiteren Informationen zu dem Projekt erhälst.

Sprich uns an, melde Fehler, pflege ein Wiki oder korrigiere selber Fehler, entwickle Features weiter und erstelle einen Pull Request.

Natürlich kannst Du auch Designs erstellen oder mit über Ideen diskutieren, Texte schreiben oder Werbung für uns und unsere Projekte machen, falls Du kein Entwickler bist. Wir freuen uns über jede Hilfe! 🙂

Ich möchte beim Entwickeln helfen, kenne mich aber nicht so gut mit git(hub) oder der verwendeten Programmiersprache aus 🙁

Kein Problem – einfach melden!
Wir führen Dich gerne in die Arbeiten ein. Wenn es sich mehrere wünschen, können wir auch Treffen als eine Art „Workshop“ planen.
Ansprechpartner: Timo

Was ist ein Code for Lab?

Code for Germany ist ein Programm der Open Knowledge Foundation Deutschland in Partnerschaft mit Code For America. Ziel des Programms ist es, Entwicklungen im Bereich Transparenz, Open Data und Civic Tech zu fördern. Gestartet ist das Programm im Februar 2014 mit der Gründung von Open Knowledge Labs in 8 Städten. Die Labs sind regionale Gruppen von Designern, EntwicklerInnen, Journalisten und anderen, die sich regelmäßig treffen, um an nützlichen Anwendungen rund um Offene Daten zu arbeiten. Sie entwickeln Apps, die informieren, die Gesellschaft positiv gestalten und unterstützen und die Arbeit von Verwaltungen und Behörden transparenter machen. Mittlerweile ist das Netzwerk auf 20 Labs angewachsen und umfasst eine Community von etwa 300 Freiwilligen.
(Quelle: http://codefor.de)

Code for Niederrhein

Auf dem 1. Hackday Niederrhein in Moers am 21. und 22. März 2015 haben sich rund 60 Interessierte zusammengefunden, um mit offenen Daten zu arbeiten. Dabei hat sich auch eine Gruppe zusamengefunden, die hier am Niederrhein ein Code for Lab gründen wollte. Der Kontakt zur Open Knowledge Foundation wurde aufgenommen und eine Mailingliste erstellt. Jetzt soll es endlich losgehen!
Wer Interesse hat, mitzumachen, trage sich in die Mailingliste ein.

Open Data?

Bei offenen Daten geht es im Kern um die Bereitstellung von Daten des öffentlichen Sektors, die von Politik und Verwaltung im Interesse der Allgemeinheit mit einer Nutzungslizenz zur weiteren freien Nutzung, zur Weiterverbreitung und zur Weiterverwendung zugänglich gemacht werden. Nutzen können diese Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen. Ausgenommen hiervon sind personenbezogene Daten sowie Daten, die anderweitig schutzwürdig sind. Grob gesagt öffnen die Verwaltungen dazu ihre Aktenschränke und Schubladen und stellen der Öffentlichkeit Daten wie etwa Haushaltsdaten, Verkehrsdaten, Geodaten etc. zur Verfügung. Bisher aber stehen diese Daten kaum zur Verfügung, schon gar nicht in mensch- und maschinenlesbarer Art – ein neuer Weg, wenn Verwaltungen Daten jetzt mehr und mehr öffnen. Die Idee dabei ist, dass offene Daten Transparenz und auch Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft fördern. Übrigens ist das nicht allein ein kommunaler Weg, die Öffnung findet auch auf Bundes- und Landesebenen statt.

Kommunen und Kreise am Niederrhein veröffentlichen Daten auf www.offenesdatenportal.de

Weitere Daten findet ihr auch auf dem Open.NRW-Portal des Landes.

Meine Frage ist hier nicht aufgeführt?!?!?!1111

Dann schreib uns einfach eine Nachricht über das Kontaktformular und wir melden uns bei dir!

Immer informiert mit unserem Newsletter!